MGS-Delmenhorst / Undefined / Bertram Nachruf

Bertram Nachruf

Franz-Josef Bertram, Soldat, Unteroffizier danach Spieß in der 5./65 starb am 11.02.2014, in einem Seniorenheim in Weyhe, 98 Jahre alt.

Ab 1934 Soldat in Bremen,  kam er 1936 mit dem II./I.R. 65 nach Delmenhorst.

Im Krieg 1940 Luftlandeeinsatz in Holland. Russland-Feldzug: Von Rumänien 1941 über den Grenzfluss Pruth, durch die Ukraine, bis zur Eroberung von Sewastopol. 1943 folgten Einsätze in Griechenland, Kreta, Landungsoperationen auf griechischen Inseln, Kämpfe gegen englische Truppen. Nach Versetzung auf die Kriegsschule in Bromberg, wurde die Schule während des Lehrgangs durch russische Truppen eingekesselt. F.-J. Bertram gelang der Ausbruch. Danach an Scharlach und Malaria erkrankt, erlebte er das Kriegsende im Tropenkrankenhaus Hamburg. Erst im August 1945 aus dem Krankenhaus entlassen, wurde er im November 1945 bei der Polizei Bremen eingestellt.

Als Diplomverwaltungswirt ging er mit dem Titel Polizeirat 1975 in Pension.

Franz-Josef Bertram war nicht nur ein sehr guter Soldat und Polizeibeamter, er war und blieb immer ein “Mensch”.

Ich besuchte ihn jährlich einmal in seiner Wohnung im Heim.

Johannes Drewfs